‚Espresso Originale‘ von der Kaffee-Rösterei Saerve

Heute in Frau Antjes Espressoverkostungs-Studio: Der ‚Espresso Originale‘, eine Arabica-/Robusta-Mischung (schätzungsweise 60/40 – das werde ich hoffentlich noch genau in Erfahrung bringen) von der Kaffee-Rösterei Saerve in Eichstätt/Oberbayern .

Süditalienisch-dunkle Röstung. Wirklich dunkle, leicht ölige Bohnen.

Als Ristretto, sehr fein gemahlen, bei 96ºC bezogen. Ja, der ‚Espresso Originale‘ zeigt sich mir bei 96-97ºC und als kurzer Tröpfelshot am wohlmundigsten.

13,82g in/11,46g out, by the way. Im 49mm-IMS-Sieb, wohlgemerkt.

Siebträgermaschine: Strietman CT2, Mühle: Titus Hybrid.

Rabenschwarze Finsterschokolade (100% Kakao) vom Feinsten! Ich fühle mich an die sehr besondere, sehr köstliche ‚Saloy‘ von Auro aus den Philippinen erinnert.

Ganz zart rauchig. Tabak. Ein winziger Hauch von getrockneten, schwarzroten, vollreifen Kirschen. Eine herbe Spur von kandierter Bergamotte. Etwas geröstete Mandel.

Keinerlei schmeckbare Säure.

Weiches, schwer-schokoladiges, langes Echo, das Gaumen, Brustraum und Bauch wohlig-warm erfüllt.

Der ‚Espresso Originale‘ ist ein wahres Fest für Tiefdunkel-Espresso-Fans!

Frau Antje freut sich, einer kleinen, einheimischen Rösterei ihre Tazzina d’oro für ausgezeichneten süditalienisch gerösteten Caffè zu verleihen!

3 Antworten auf „‚Espresso Originale‘ von der Kaffee-Rösterei Saerve“

  1. Ja, wir haben den gleichen Geschmack. Freut mich, dass sich das mit Saerve bestätigt. Und die philippinische Schokolade macht mich neugierig. Muss ich probieren.
    Liebe Grüße nach Hamburg
    Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − fünf =